Mit Jugendlichen in den Bergen

Kinder und Jugendliche finden von sich aus leicht Freude am Draußensein; umso mehr, wenn wir bei ihnen Abenteuerlust und Neugier wecken.

Neben dem Kennenlernen von Tieren, Pflanzen und Gesteinen, des Lebens der Menschen in den Tälern, der sensiblen Lebenszusammenhänge im Gebirge und ihrer ökologischen Besonderheiten wollen wir vor allem ein eigenes, bleibendes Interesse des jungen Menschen an der Natur fördern, . . . und das Erlebnis, dass einem mit der Natur ein großer Schatz gegenüber steht.

Bergtouren mit Kindern und Jugendlichen eignen sich auf besondere Weise, um einen achtsamen Umgang untereinander, und einen Sinn für Kameradschaft und Hilfsbereitschaft zu pflegen. Wie nebenbei schulen wir durch unsere Touren außerdem Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen.

Im Laufe der Wanderungen, des Steigens und des vielseitigen Bewegens kommen Bewegung und Atmung in einen natürlichen Fluss. Spielerische Yogaübungen, die junge Leute gerne ausprobieren, unterstützen dies. 

Vor allem bei mehrtägigen Unternehmungen werden wir uns auch dem Alter entsprechend mit Themen wie Tourenplanung, Orientierung, Wettergeschehen und Ausrüstung beschäftigen.